Projekte und Performance

Projekten liegt ein Thema zugrunde. Zusammen mit den Auftraggebern, denen im Regelfall schon sehr genau vorschwebt, was am Ende herauskommen soll, werden die Details abgesprochen, mögliche Accessoires festgelegt und unter Umständen im Vorfeld Ortsbegehungen durchgeführt. Dann gilt es nur noch einen festen Termin und womöglich gutes Wetter zu vereinbaren und los gehts. Ein Beispiel unten zeigt den Auftrag und das Resultat des Kabarett-Duos 'Die Sprechblasen' zur Erstellung von Flyern. Die Themen: 'Spielplatz' (Outdoor in Rüsselsheim) und 'Verschlossene Gesellschaft' (Indoor - Studio).

Ein Shooting über ein Jahrhunderte altes Thema, welches dem Model und mir viel Spass gemacht hat: Frauen und Schuhe - ein genetisches Faszinosum, vergleichbar mit dem Fluss des Stromes in der Elektronik das "+" und das "-" - das zieht sich einfach unwiderstehlich an.

Performance oder Bühnenshows sind ein schwieriges Thema, da während der Aufführung meist nur mit vorhandenem Licht gearbeitet werden kann; denn ich möchte weder das Publikum und schon gar nicht die Künstler beim Auftritt durch Blitzlichtgewitter stören oder ablenken. Da helfen nur eine gute Kamera, lichtstarke Objektive und ein gutes Auge. Die Problematik des digitalen "Weissabgleichs" kommt bei den diversen unterschiedlichen Lichtquellen zwar auch noch dazu, spielt aber Dank guter Software nur eine untergeordnete Rolle. Das Duo "Sprechblasen" bat mich, ihren Auftritt in der Bürgerhalle Dietzenbach zu dokumentieren. Der Auftritt war ausserordentlich unterhaltsam und ich musste mich konzentrieren, entscheidende Schlüsselszenen nicht zu verpassen. Weitere Auftritte folgten u.a. in Idstein in Zusammenarbeit mit den Allka-Sängern und Rüsselsheim. Das neue Programm "Verschlossene Gesellschaft" wird wiederum von mir begleitet.

Reine Studioaufnahmen mit Personen sind hingegen relativ einfach, weil die räumlichen Gegebenheiten bekannt und die Lichtverhältnisse gestaltbar sind. Ein 100%iges Photo wird allerdings von mehreren Faktoren beeinflusst. Der Photograph sollte das Handwerkliche und seine Ausrüstung natürlich beherrschen, doch macht dies letztendlich nur maximal 20% des Erfolges aus. Eine gute Idee oder ein spannendes Thema sind so ca. 30%; denn das gibt dem Photo einen erweiterten Sinn und lädt den geneigten Betrachter zum Verweilen ein. Die Hauptsache aber ist das Zusammenspiel von "vor" und "hinter" der Linse, der menschliche Faktor; das ist die Hälfte des Erfolgs. Wenn es da nicht stimmt, merkt der Betrachter es sofort, das Bild wirkt öde und langweilig. Manchmal ist das so, man kann es nicht erzwingen. Deshalb halte ich Vorbesprechungen über Sinn und Zweck der Bilder und die Intention des Models für ungemein wichtig. Weiter unten sehen Sie mehrere Beispiele, bei dem Alles gestimmt hat. Ob der orientalische Tanz, das Tattoo, die Guitarre oder klassische Portraits, die Faktoren passten zusammen - und das ist mein Anspruch. Das Projekt "Kalte Schultern" ist aus diversen Shootings entstanden, wobei ich das Thema der Serie bereits im Hinterkopf hatte.

Kalte Schultern
18 Beispiele in Farbe
Model: Divers
Vintage mit klassischem Kleid
4 Beispiele in Antique
Model: ??
Flamenco im Grünen
10 Beispiele in Farbe
Models: DesireeK21.05
Mein Besen und ich
7 Beispiele in Antique
Model: Miss Alexandra
Farb- & Schattenspiele
16 buntische Beispiele
Model: ??
Die Vielfalt eines Menschen
18 Beispiele aus 2 Shootings
Model: Ric85
Passionen
5 Beispiele in S/W
Model: ??
Werbung & Flyer
8 Beispiele
Marion Diefenbach & Heinz Lewandowski
5 Auftritte der Sprechblasen
14 Beispiele
Marion Diefenbach & Heinz Lewandowski
Art meets Models
12 Beispiele in S/W
Models: Ines, Jenny, Florian
Portraitserien als Collagen
9 Beispiele
Model: Divers
Sinnliches in Low-Key
4 Beispiele in S/W
Model: ??
Orientalischer Tanz im Studio
5 Beispiele
Model: Models: Fighter_80
Auftritt Allka-Sänger
6 Beispiele
Model: Divers

Photographie ist Passion - Passion heisst Leben

 

Letztes Update:  
05.04.2015  


Impressum I Home I Menschen I Projekte I Produkte I Leuchttürme I Das aktuelle Wetter I Kommentare I Sitemap I Links I Kontakt I Nach oben           © 2012-17 Ingo Linzen